Bin ich übergewichtig?

BMI Rechner
BMI Berechnung
BMI Tabelle

Viele Menschen sind der Meinung, sie wären übergewichtig. Der kritische Blick in den Spiegel macht uns auf Problemzonen und Fettpölsterchen aufmerksam. Und da fast niemand mit der eigenen Figur rundum zufrieden ist, lautet die Selbstdiagnose in vielen Fällen Übergewicht. Doch bevor wir uns daran machen, unser Wunschgewicht durch gesunde Ernährung, Diäten und geeignete Sportarten zu erreichen, sollten wir überprüfen, ob wir wirklich zu dick sind. Der Body Mass Index (BMI) gibt uns hierzu einen wichtigen Wert an die Hand. Er beurteilt nämlich nicht nur unser tatsächliches Gewicht, sondern setzt es in Verhältnis zu unserer Körpergröße. Schließlich macht es einen bedeutenden Unterschied, ob wir bei einer Größe von 1,55 Meter oder 1,80 Meter ein Gewicht von 70 Kilo auf die Waage bringen.

Mit unserem BMI-Rechner können Sie schnell herausfinden, ob Sie übergewichtig sind:

BMI Berechnung



Geschlecht:
Gewicht:
Kg
Körpergröße:
cm
Altersgruppe:
Körperliche Arbeitsbelastung:
Fehlende Gliedmaßen (Amputation)
Linke Seite:






Rechte Seite:







Der BMI leistet aber viel mehr, als uns nur eine Einschätzung darüber zu vermitteln, ob wir aktuell zu viel oder zu wenig wiegen. Der Body Mass Index begleitet uns nämlich darüber hinaus beim gesunden Abnehmen ( -> Tipps zum Abnehmen) und zeigt uns jederzeit, ob wir uns auf dem richtigen Weg befinden und wie nahe wir unserem Ziel, dem persönlichen Idealgewicht, schon gekommen sind.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist zu Beginn der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts auf den BMI aufmerksam geworden. Seitdem verwendet sie ihn, um den Menschen eine Einschätzung über das eigene Gewicht an die Hand zu geben. Seit 1995 hat sich die Einteilung der WHO in verschiedene Klassen von Untergewicht, Normalgewicht und Übergewicht nicht mehr wesentlich verändert.

Siehe auch Die Einteilung des Gewichts der WHO in acht verschiedene Gewichtsklassen ...

Die meisten Menschen reagieren erstaunt darauf, dass es sich bei der Berechnung des Body Mass Index nicht wirklich um ein modernes Verfahren handelt. Die Methode, mit der sich das Gewicht verlässlich in Verhältnis zur Körpergröße setzen lässt, wurde nämlich bereits im Jahre 1832 entwickelt. Erdacht wurde der BMI von dem belgischen Mathematiker Adolphe Quetelet. Deshalb wurde er auch über eine lange Zeit als Quetelet-Kaup-Index bezeichnet. Erst im Jahr 1972 prägte der US-amerikanische Wissenschaftler Ancel Keys den bis heute gebräuchlichen Begriff Body Mass Index. Kurz darauf begannen amerikanische Lebensversicherungen damit, den BMI zur Bestimmung der Versicherungsprämien heranzuziehen. Die Unternehmen wollten dadurch die gesundheitlichen Risiken einbeziehen, die sich aus Übergewicht ergeben.