Tipps und Tricks zum Abnehmen

BMI Rechner
BMI Berechnung
BMI Tabelle

Beim Abnehmen bestimmt vor allem Ihre Motivation über den Erfolg. Deshalb sollten Sie ein klares Ziel definieren, bevor Sie mit der Reduzierung von Gewicht beginnen. Hier kann der BMI wertvolle Dienste leisten. Der Body Mass Index zeigt Ihnen auf einen Blick, wie viel Gewicht Sie reduzieren sollten. Außerdem können Sie anhand des BMI exakt messen, wie erfolgreich Ihre Bemühungen bisher gewesen sind.


Die folgenden Tipps und Tricks helfen Ihnen beim sanften und gesunden Abnehmen:

Tipp 1: Den BMI immer im Auge behalten

Der Body Mass Index ist der optimale Wert zur Einschätzung Ihres aktuellen Gewichtsstatus. In Verbindung mit den Empfehlungen zum BMI nach Altersgruppen können Sie sofort erkennen, ob Sie Ihr Gewicht reduzieren sollten, oder ob es ausreicht, Ihr jetziges Gewicht zu halten. Nutzen Sie den BMI darüber hinaus, um Ihren bisherigen Erfolg zu messen.

Tipp 2: Bewegung leicht gemacht

Regelmäßige Bewegung unterstützt den Prozess des Abnehmens, hält Sie fit und trägt erheblich zum Wohlbefinden bei. Reservieren Sie einen bestimmten Teil Ihrer täglichen Zeit für kleine körperliche Aktivitäten. Absolvieren Sie eine kurze Strecke, die Sie sonst mit dem Auto zurücklegen, doch einfach einmal zu Fuß oder gehen Sie zu bestimmten Zeiten spazieren.

Tipp 3: Frisches Obst und Gemüse

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung tut Ihrem ganzen Organismus gut, unterstützt das Abnehmen und führt zu einem verbesserten BMI. Achten Sie beim Einkaufen auf frisches Obst und Gemüse und bereiten Sie Ihre Speisen möglichst kurz und schonend zu, um Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten.

Tipp 4: Augen auf beim Einkauf

Fett und Zucker sind die Feinde einer gesunden Ernährung. Achten Sie beim Einkaufen einmal darauf, wie viele der schädlichen Stoffe in Ihren Lieblingsprodukten enthalten sind. Greifen Sie stattdessen öfter mal zu gesünderen Alternativen, die weniger Fett und Zucker enthalten.

Tipp 5: Ausreichend viel trinken

Zu einer gesunden Ernährung gehört auch, dass Sie ausreichend viel trinken. Pro Tag sollten Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Am besten eignet sich hierzu Mineralwasser. So halten Sie Ihren Stoffwechsel in Schwung und sind gleichzeitig mit vielen wichtigen Mineralstoffen versorgt.

Tipp 6: Vorsicht bei Zwischenmahlzeiten

Der kleine Hunger zwischendurch macht unseren Plänen zum Abnehmen oft einen Strich durch die Rechnung. Wer in solchen Situationen zu süßen oder fettigen Snacks greift, der macht seinen guten Vorsätze in Sachen Ernährung schnell zunichte. Greifen Sie stattdessen lieber zu einem Stück Obst oder einem Joghurt.

Tipp 7: Zuckeraustauschstoffe vermeiden

Zuckeraustauschstoffe in Lebensmitteln wirken auf den ersten Blick vorteilhaft, da sie den kalorienreichen Zucker ersetzen. Ihr Körper stellt sich beim Verzehr von vielen Zuckeraustauschstoffen allerdings auf Zucker ein und produziert deshalb Insulin. Die Folge: Sie werden schneller hungrig.

Tipp 8: Nachhaltigkeit als Schlüssel zum Erfolg

Vielleicht haben Sie diese Erfahrung selber schon gemacht: Kurzfristige Diäten oder eine vorübergehende Umstellung der Ernährung haben kaum Erfolg. Das können Sie auch auf Anhieb an Ihrem BMI erkennen. Der Body Mass Index verbessert sich nicht dauerhaft und geht schnell auf seinen ursprünglichen Wert zurück, nachdem Sie die Diätphase beendet haben. Bemühen Sie sich lieber um eine nachhaltige und dauerhafte Umstellung Ihrer Ernährung und Ihrer Bewegungsgewohnheiten und nutzen Sie den BMI, um sich selber dauerhaft zu kontrollieren.

Kostenloser Download: E-Books zum Thema Abnehmen